Posts Tagged Sprachenlernen Tipps

Lern-Motivation: Besser lernen mit Routine

Foto: Per Gosche, flickr cc

Foto: Per Gosche, flickr cc

Die Motivation ist wie eine launische Diva: Sie ist voller Enthusiasmus, wenn wir mit einem neuen Lern-Thema beginnen.

Aber wenn wir für ein Examen pauken oder für lange Zeit kontinuierlich lernen müssen, sinkt unsere Motivation in den Keller.

Wir denken uns eine Ausrede nach der anderen aus: „Heute kann ich kein Deutsch üben, weil ich Kopfschmerzen habe / die Nachbarn eine Party feiern / ich noch ein Geschenk für Annas Geburtstag kaufen muss…”

Doch mit festen Routinen fällt es Ihnen leichter, regelmässig zu lernen, auch wenn Sie mal keine Lust haben.

Hier sind fünf Tipps für Ihre persönlichen Lern-Routinen:

1 Lernen Sie immer zur gleichen Zeit. Wenn Sie berufstätig sind, lernen Sie vielleicht am liebsten am frühen Morgen. Vielleicht finden Sie es aber auch entspannter, abends zu lernen. Egal, welcher Chronotyp Sie sind – wählen Sie Ihre Lern-Zeit so, wie es für Ihren Biorhythmus optimal ist.

2 Lernen Sie immer am gleichen Ort. Sie finden die internationale Atmosphäre bei Starbucks inspirierend? Oder lernen Sie am effektivsten zu Hause an Ihrem Küchentisch? Finden Sie den Ort, der am besten für Sie funktioniert: das kann ein Café sein, die Bibliothek oder Ihre Wohnung – Hauptsache, Sie fühlen sich dort wohl und können sich gut konzentrieren!

3 Erfinden Sie Rituale für Ihre Lern-Zeit. Am Anfang einer Lern-Lektion können Sie z.B. eine Tasse Kaffee kochen, ein bestimmtes Lied hören, einen Hut aufsetzen… Und wenn die Lern-Zeit vorbei ist: fünf Minuten meditieren, das Fenster öffnen, andere Kleidung anziehen…

4 Machen Sie Pausen. Wenn Sie eine Stunde Deutsch üben, machen Sie nach dreissig Minuten fünf Minuten Pause. Gehen Sie ein paar Schritte hin und her, schauen Sie aus dem Fenster, lesen Sie ein inspirierendes Zitat – und weiter geht’s mit neuer Energie.

5 Belohnen Sie sich. Motivieren Sie sich für Ihre Lern-Zeit mit etwas, das Sie gerne tun: „Wenn ich heute eine Lektion Deutsch geübt habe, fahre ich eine Runde mit dem Velo / gehe ich bei meinem Lieblings-Italiener essen / schaue ich den neuen Film von Woody Allen …”

Worterklärungen:

  • launisch – Meine Katze ist sehr launisch. Manchmal springt sie mir auf den Schoss und möchte gestreichelt werden – doch im nächsten Moment kratzt sie mich!
  • begeistert – enthusiastisch
  • pauken – ugs. viel lernen
  • in den Keller sinken – ugs. etwas geht nach unten
  • Ausrede f. – man will etwas nicht tun und findet Argumente, warum man es nicht tun kann
  • berufstätig sein – arbeiten
  • Hauptsache f. – es ist am wichtigsten
  • erfinden – sich etwas neues ausdenken
Advertisements

, , , , , , , ,

Leave a comment

Lernen im Alltag

Foto: Anja, flickr creative commons

Foto: Anja, flickr creative commons

Wir sind mit Elan ins Neue Jahr gestartet – und auch in den Deutschkurs. Aber nun, nach zwei Wochen, ist 2015 bereits Alltag. Unsere Motivation ist nicht mehr so gross wie Anfang des Jahres.

Hier sind ein paar Strategien, damit unser Motivations-Motor wieder in Schwung kommt:

Integrieren Sie das Lernen in Ihren Alltag. Versuchen Sie, jeden Tag ein paar Minuten Deutsch zu üben.

Auf dem Weg zur Arbeit: Sie hören gerne Musik? Suchen Sie nach deutschsprachigen Sängern oder Bands, die Ihnen gefallen. Hören Sie die CDs/mp3 auf dem Weg von der Arbeit nach Hause. Sie fahren mit dem Zug? Prima! Dann können Sie beim Hören sogar den Text mitlesen.

Im Büro: In Ihrer Kaffeepause im Büro halten Sie sicher öfter einen Small Talk mit Kollegen – sprechen Sie doch mal auf Deutsch miteinander!

Am Telefon: Sie müssen beruflich öfter mit Kollegen in der Deutschschweiz oder in Deutschland telefonieren? Beginnen Sie ab jetzt jedes Telefonat mit einem deutschsprachigen Kollegen prinzipiell auf Deutsch.

In der Küche: Wie oft gehen Sie täglich zum Kühlschrank? Nein, nein, so genau wollen wir das gar nicht wissen… Aber: Jedes Mal können Sie dabei kreativ sein und einen Satz auf Deutsch texten, z.B. mit den Magneten von Kylskapspoesi. Sie sind nicht sicher, ob Ihr Satz grammatikalisch korrekt ist? Googeln Sie ihn!

Im Supermarkt: Der Kühlschrank ist mal wieder leer? Schreiben Sie Ihren Einkaufszettel zur Abwechslung auf Deutsch! Die Schweiz ist ideal, um beim Einkaufen Deutsch zu lernen: Alle Produkte sind auf Deutsch, Französisch und Italienisch beschriftet.

Auf dem Sofa: Lesen Sie abends auf dem Sofa gerne Nachrichten im Internet? Surfen Sie doch mal auf eine deutschsprachige Webseite, z.B. tagesanzeiger.ch, zeit.de Wenn Sie ein Wort nicht kennen: LEO oder dict.cc helfen Ihnen weiter.

Und nun: viel Spass und neuen Schwung beim Deutschlernen!

Worterklärungen:

  • Alltag m. – das, was wir jeden Tag tun
  • Schwung m. – Elan
  • in Schwung kommen – hier: der Motor dreht sich
  • gefallen – Der Film gefällt mir gut. Ich mag ihn.
  • prima – sehr gut
  • halten – hier: machen
  • mal – hier: einmal, manchmal
  • zur Abwechslung – anders als normal

, , , , , , , ,

Leave a comment