Mehr Zeit für mich – 5 Tipps

Zeit für mich

Internet, iPhone & Co. haben unser Leben revolutioniert. Aber haben Sie uns mehr Zeit geschenkt?

Denn spätestens seit es Smartphones gibt, verbringen wir fast jede freie Minute im Internet. Wenn wir nicht online sind, haben wir Angst, etwas zu verpassen.

Wir sind permanent im Stress. Obwohl der Tag nach wie vor “nur” 24 Stunden hat, leben wir so, als hätte er 28. Immer haben wir das Gefühl, nicht produktiv genug zu sein.

Also machen wir den ganzen Tag Multitasking: Beim Essen lesen wir online die Nachrichten. Im Zug checken wir unsere Mails. In der Mittagspause treffen wir uns mit Kollegen, um eine neue Strategie zu besprechen.

Aber während wir so viele Aktivitäten parallel tun, bleibt uns zu wenig Zeit für uns selbst und für andere.

Hier sind fünf Inspirationen, wie Sie im Alltag mehr Zeit für sich gewinnen können:

1. Nehmen Sie sich Zeit für eine kleine Meditation (am Morgen, in der Mittagspause, am Abend…). Und wenn Sie sich jetzt fragen: Meditieren – wie geht denn das? Ganz einfach: Setzen Sie sich entspannt auf ein Kissen oder auf einen Stuhl und schauen Sie das Video unten.

2. Nehmen Sie sich Zeit zum Essen. Auch eine Tasse Tee oder Kaffee bewusst zu trinken ist entspannend und gibt uns neue Energie.

3. Nehmen Sie sich Zeit für Freunde (Ihren Partner, Ihre Kinder…). Lassen Sie Ihr Smartphone in der Tasche, wenn Sie sich mit Freunden treffen. Stellen Sie es auf lautlos. Wenn Sie 100% für Ihre Freunde da sind, erleben Sie die Zeit zusammen viel intensiver.

4. Nehmen Sie sich Zeit für Sport. Joggen, Velo fahren oder Yoga: Wenn Sie Ihrem Körper etwas Gutes tun, bleiben Sie auch geistig fit. Sie haben mehr Energie, mehr Kreativität und arbeiten produktiver.

5. Nehmen Sie sich Zeit für etwas, das Sie gerne tun: Sudokus lösen, Tetris spielen, ein Aquarell malen: Wenn Sie etwas tun, das Ihnen Freude macht, sind Sie im “Flow”. Das ist so effektiv und entspannend wie eine Meditation. Profitieren Sie davon!

Worterklärungen:

  • verbringen – Tom arbeitet in der IT-Abteilung von Nestlé. Er verbringt auf der Arbeit sehr viel Zeit am Computer.
  • verpassen – Elena hat heute morgen den Bus verpasst. Sie kam zwanzig Minuten zu spät zur Arbeit.
  • hätte – Konjunktiv II von haben
  • gewinnen – Letzte Woche habe ich Lotto gespielt. Ich habe zwanzig Franken gewonnen!
  • entspannt – relaxt
  • bewusst – Fokussiert sein auf das, was man aktuell tut.
  • lautlos – Das Telefon klingelt, aber man hört nichts.
Advertisements

, , , , , , , ,

  1. Leave a comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: