Sprechen Sie Schweizerisch (I) ?

Neulich haben wir Post bekommen. Einen Brief auf Englisch. Nun werden Sie sicher denken: Aha, aus England oder Amerika. Nein.  Er ist von einer Schweizer Firma, die sowohl in der Deutschschweiz  als auch in der Romandie ihre Büros hat.

Breifausschnitt

Nun werden Sie sich vielleicht fragen: Warum schreiben sie auf Englisch? Können sie kein Französisch? Denken sie, wir verstehen kein Deutsch in der Westschweiz? Oder finden sie es unhöflich, auf Deutsch zu schreiben?

Oder folgt diese Firma dem allgemeinen Trend zum Englischen als Geschäftssprache? Dabei ist es nicht selbstverständlich, dass Englisch die dominierende internationale Sprache ist: Vom Ende des 18. bis Anfang des 20. Jahrhunderts sprach man auf dem internationalen Parkett Französisch, die klassische Diplomatensprache.

Inzwischen ist es für die internationale Verständigung essentiell, gut Englisch zu können – die Schweiz aber ist eine Nation. Eine Nation mit drei grossen Sprachen. Das weiss auch diese Firma, ihre Webseite kann man auf Deutsch, Französisch, Italienisch (und Englisch) anklicken.

Der Brief zeigt aber deutlich, dass wir in der Schweiz aufpassen müssen, welche Signale wir setzen. Sind uns die Schweizer Sprachen wichtig? Dann ist es auch wichtig, diese Sprachen für die gegenseitige Verständigung zu nutzen.

Was meinen Sie dazu? Diskutieren Sie in der Deutschstunde – auch Kommentare sind wie immer herzlich willkommen!

Worterklärungen:

  • sowohl…als auch – In der Schweiz spricht man sowohl Deutsch als auch Französisch.
  • unhöflich – Sie treffen Ihren Nachbarn im Treppenhaus und sagen „Guten Tag“. Der Nachbar sagt nichts und geht weiter. Sie denken: Das ist aber unhöflich!
  • folgen –  hier: Einem Trend folgen – das gleiche machen, wie viele andere auch.
  • Geschäftssprache f. – eine Sprache, die man mit Geschäftspartnern, Kunden und Klienten spricht
  • selbstverständlich – man muss nicht darüber diskutieren/natürlich/ganz klar
  • inzwischen – heute, aktuell
  • aufpassen – vorsichtig sein
  • ein Signal setzen – signalisieren
  • gegenseitig – Ich helfe meiner Freundin mit Deutsch, sie hilft mir mit Französisch. Wir helfen uns gegenseitig.
  • Verständigung f. – man versteht sich
Advertisements

, , , , , , ,

  1. #1 by Jérôme Chevallerau on 28/03/2014 - 08:31

    Liebe Irene,
    Was für eine Firma ist es?
    Ich denke das Sie, auf Deutsch eine Antwort schreiben müssen.
    Liebe Grüsse.
    Jérôme

  1. Sprechen Sie Schweizerisch (II) ? | Espace Allemand

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: