Kindergarten für Männer

Gehen Sie gern zu IKEA?
Viele Frauen gehen gern einkaufen, während ihre Männer lieber zu Hause bleiben würden. Beim Kleiderkauf akzeptieren es die Frauen, wenn der Mann oder der Freund nicht mitkommt. Aber beim Möbelkaufen sind starke Arme gefragt.

IKEA hat nun einen „Männergarten“ mit Betreuerinnen eröffnet. IKEA nennt das „Manland“. Dort können die Männer gratis Hotdog essen, Coca Cola trinken und Tischfussballspielen. Zur Zeit gibt es das nur in Dietlikon. IKEA testet noch, ob das auch gut ankommt bei der Kundschaft.

Die Meinungen über das neue Angebot geht auseinander. Ein Blogger schreibt: „Ich finde das Sexismus: die Frauen kaufen ein, während die Männer mit Männerspielzeug spielen“. Andere sagen: „Ich finde es gut, dass mein Mann mich nicht mehr nervt, wenn ich die Möbel auswähle.“

Damit die Frau ihren Mann nicht im „Manland“ vergisst, bekommt sie von IKEA ein „Buzzer“. Dieses Gerät erinnert sie daran, ihren Mann nach einer festgelegten Zeit wieder abzuholen.

Wie war Ihr letzter Besuch bei IKA? Finden Sie die Idee eines „Manland“ gut?

Weiterlesen auf: http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/Ein-Hort-fuer-Shoppingfaule-Ehemaenner/story/10152839

Wortschatz:
Betreuerin = jemand, der sich beruflich um andere Leute kümmert
etwas kommt gut an = die Leute mögen etwas
etwas kommt schlecht an = die Leute mögen es nicht!
die Kundschaft = alle Kunden
die Meinungen gehen auseinander = es gibt verschiedene Meinungen, ganz positive und auch ganz negative
Das Gerät = der Apparat
festgelegt = abgemacht, fixiert
den Mann abholen = wieder dorthin gehen und den Mann mitnehmen

Advertisements

, , , , , ,

  1. #1 by coco on 18/11/2011 - 15:13

    Es ist gut für die Männer, die hot-dog coca-cola und Tischfussball mögen. Das bedeutet männer zwischen 10-16 Jahren…
    Es ist nicht neu, in Aubonne gibt es schon lange ein H&M; es ist ein “Fraugarten”. Mann kann ihn also mit dem Männergarten in Dietikon vergleichen.

  2. #2 by coco on 18/11/2011 - 15:17

    Endlich etwas für die Männer!!!
    Das ist ein sehr gute Idee, man sollte ach bei andere Shopping Center diese Möglichkeit haben. Nur essen und Tischfussspielen ist nicht genug. Es wäre gut dass man auch mehr Sachen hat. Zum bespiel: Magazine, Internet, Filme, Massage…
    Das ist nicht Sexismus, weil man selbst wählen.

  3. #3 by coco on 18/11/2011 - 15:20

    Die Idee finde ich gut, es würde aber in anderen Geschäften mehr Sinn machen (zum Beispiel Kleidungen..). Ich würde in Manland nicht gehen weil wenn ich und meine Frau Mübeln kaufen will ich auch meine Meinung sagen.

  4. #4 by espaceallemand on 21/11/2011 - 16:01

    Ich bin nicht einverstanden mit dem Konzept. Interessieren sich die Männer nicht für das eigene Sofa? Das ist doch komisch!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: